Mittwoch, 23. Juli 2014

Muskelkater & Zukunftsträume

Irgendwie hat sich hier alles extrem in Richtung Haus-Bau-Blog entwickelt, gibts so eine Sparte? Eigentlich wollte ich stricken, häkeln und basteln und sowas und das hier dann präsentieren, schade, die Zeit geht halt derzeit einfach voll fürs Haus bauen drauf. Aber ein Suderanten-Blog solls auch nicht sein, drum also Fotos meiner letzten Basteltätigkeit: Styropor legen. Ist irgendwie wie Tetris, in groß und man kann sich seine Kasterl selbst zuschneiden.

 Keine Ahnung, was dieser Fleck an der Wand soll......mmmhhhh



Macht Spaß und ist schweißtreibend - Muskelkater inklusive, wenn mans nicht unbedingt gewohnt ist auf allen Vieren rumzurutschen: auf die Knie schmeißen, Aufstehen, Runterbücken, wieder auf die Knie - weiß mans nicht besser kann mans auch für das Drehbuch eines Erwachsenenfilmes halten. Ich bins jedenfalls nicht gewohnt, ich kann heute erstmals wieder ohne Knarren und dem "OOOOHHH MEIN GOOOOTT -Ausruf" Stiegen steigen.

Wenn ich unsere derzeitige Wohnung mit dem Hausi vergleiche könnt man ja meinen wir wohnen in einem Loch. Ich denke, am Schlimmsten ists dann wohl, wenn das Ziel zum Greifen nah ist. Dann kommt einem alles schlecht vor - die Wohnung viel zu klein, die Nachbarn zu laut und überhaupt alles schlecht und doof. Man (=wir) schiebt das Aufräumen mit dem Grundgedanken "eh nimmer lang" wieder hinaus, weil man eigentlich eh keine Zeit dafür hat und die paar Stunden, die man dann mal daheim ist ists auch schon egal, leg ich mich halt in meinen Mist auf die Couch.

So schlimm ists freilich nicht und ein bissl muss ich mir schon auch vor Augen halten, dass die Wohnung ganz in Ordnung ist und wir viele schöne Momente darin verbringen durften. Und als hätten unsere kleinen 4 Miet-Wände gehört, was ich so denk wurde mir heut Morgen dieser Anblick beschert:


Fesch, fesch, da legt sich jemand ins Zeug, Holla die Waldfee. Nix da, ich freu mich aufs Haus, auch wenns noch dauert, ich schreib ja hier, als würden wir morgen schon siedeln :-)

Findet ihr es auch immer so schwer einen passenden Titel für einen Post zu finden? Das hab ich einfach noch nicht heraussen. Alles was mir einfällt ist viel zu weit hergeholt, hat dann keinen Bezug mehr für einen Aussenstehende, mpf, das muss ich üben.

Kommentare:

  1. Tetris in groß... netter Vergleich :-)))
    Also ich finde es nicht unspannend, so einen Hausbau zu verfolgen...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) es ist auch wirklich spannend und extrem abwechslungsreich, von den Tätigkeiten her. Bin (irgendwann mal) froh, dass wir uns entschieden haben, soviel selbst zu machen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Da tut sich im Moment ja so einiges in deinem Leben. Wünsche dir alles Gute für die Hochzeit.
    In ein eigenes Haus zu ziehen muss ziemlich aufregend sein, auch wenn es mit einem Haufen Arbeit verbunden ist. Niemand stört mehr, niemand ist mehr laut, keine ollen Nachbarn, man hat vielleicht sogar ein bisschen Grund für einen Garten. In einem Haus am Land zu leben ist im Moment mein Lieblingstagtraum und ich beneide grad jeden dafür, der seinen Traum vom Haus wahr machen kann. Viel Glück auch damit ;)

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen