Mittwoch, 19. März 2014

Prototypen

Ich war mir leider noch immer nicht ganz sicher wie die Anstecker für unsere Hochzeit aussehen sollen und hab ein bissl rumgebastelt. Die mit dem Juteblatt im Hintergrund hab ich ja schon mal gezeigt, war dann aber verunsichert, ob die Jute nicht vielleicht zu sehr fusseln könnte. Drum hab ich mich für Faser-Vlies als alternativen Hintergrund entschieden, auch hübsch, aber halt irgendwie nicht das selbe.





Und dann hatte ich gestern die Erleuchtung. es ist mir wurscht, ob Jute fusselt oder nicht, da müssen unsere Gäste durch :-) .So kann ich heut voller Stolz den Gewinner zeigen, tadaaaa



Die kleine Blume ist aus einem alten Spitzenvorhang von meiner Oma. Meine Mutter und ich säbeln schon seit Jahren immer wieder mal was ab, wenn sowas zum basteln benötigt wird, das Teil wird nicht kleiner. Außerdem find ich den Gedanken im Hinterkopf für mich selbst ganz nett, dass was von meiner Oma auch dabei ist an diesem Tag. Anleitungen für so Blütchen gibts ja wie Fusseln nach Jute schneiden, also mehr als genug, auf Youtube. Ich nehm einen Streifen Stoff, ca 35cm lang und 3-4cm breit, schlag ihn einmal um und wurschtel das dann mit viel Heißkleber zu einem Blümchen zusammen, ich bin mir sicher, dass sowas extrem ausbaufähig und enorm flexibel einzusetzen wäre (ich denk da an Schlüsselanhänger usw...), aber derweil werden mal Anstecker gemacht. Wenn dann noch was übrig ist vom Vorhang schaun wir weiter.

Und dann sollten auch bald die Einladungen eintrudeln, dass wir sie endlich verteilen können. Da werde ich auch noch Spitze brauchen, sowas aber auch :-) bislang hab ich nur mal die pocketfolds zusammengefaltet und geklebt. Aber heut hab ich baustellen-frei und das bedeutet ich kann mich den ganzen Abend diesen Ansteckern widmen und wenn die fertig sind wird das nächste Projekt gestartet. Hab noch keine Ahnung, was ich noch alles "brauch", aber vielleicht ja einen gehäkelten Brautstrauß? :-)

Kommentare:

  1. Hallo blup,

    hast du schon mal versucht, die Jute in Leim zu tränken und dann zu "modellieren"? Dann dürfte sich das Fussel-Problem erübrigen und du kannst hinterher noch ein Bisschen zur Korrektur dran herumschnibbeln :)

    Abgesehen davon finde ich die Version mit dem Vlies auch sehr hübsch :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles was mir in den Sinn gekommen wäre ist Haarspray und dank meiner Freundin noch Sprühstärke. Sie überhaupt zu tränken, daran hätt ich noch nicht gedacht, werma versuchen, probieren geht über... ;-) ich hab ja noch genug von der Jute daheim, dank dir vielmals!!!

      Löschen
    2. Immer gern :)
      Ich hoff der Tipp bringt auch wirklich was!

      Liebe Grüße aus Sbg

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen