Dienstag, 26. April 2016

I got you, baby

Gemeinsam mit dem Zwerg die immer häufigeren Sonnenstunden genießen macht einfach nur glücklich....solange er das will. Das ist immer häufiger der Fall und somit sitz ich oft draussen, lese etwas oder schließe einfach die Augen. Und ich steh auf kleine, Babyhändchen und kleine, nackte Babyfüßchen....sollte noch jemand dran zweifeln.



Als der typische Muttertyp würde ich mich ja nun nicht gerade bezeichnen, aber in den kleinen Knopf bin ich vernarrt wie noch nie zuvor in jemanden. Dennoch, der kleine Mensch, der seit kurzem bei uns wohnt, gibt mir jeden Tag Rätsel auf und auch wenn ich nur schätzen kann, ich denke ihm gehts ähnlich.


Schade, dass viele Jungmütter meinen, die Entwicklung der Kleinen und auch die eigene in dieser neuen Situation vergleichen zu müssen bzw schlichtweg einfach nicht ehrlich sind. Denn gäbe es mehr Gespräche über Schlafentzug, abendliche Heulattacken, das permanente Verlangen nach Alkohol und den mehr als grob vernachlässigten Haushalt in den ersten Wochen des Mutter- bzw Eltern-Seins würde man sich in so mancher Situation vielleicht nicht komplett als Versagerin fühlen.


Auch hats schon Tage gegeben, an denen ich mindestens 2mal komplett angepinkelt wurde und erst am Nachmittag Zähne putzen konnte, und das dann aber auch nur mit Baby am Arm. Hat mir auch niemand gesagt, dass sowas ganz normal sein kann.


Wenn man aber die richtigen Mitstreiterinnen gefunden hat machts umso mehr Spaß sich auszutauschen und gemeinsam über die guten und schlechten Tage zu quatschen.

Was bei uns grad neu ist und vermutlich nicht in ein paar Wochen der Entwicklung abgetan: das Schreien vor Müdigkeit. Grundsätzlich könnte es der Zwicki so schön haben, würde er nur die Augen schließen und schlummern, aber nö, man könnte ja was versäumen und hey, hat er sich das Ofenrohr jetzt wirklich lang genug angesehen? Ist es, wenn er aufwacht, vielleicht sogar verschwunden? Und so werden die kleinen, roten, müden und mittlerweile extrem schweren Augen mit letzter Kraft aufgehalten, das kann auch schon mal zu lauthalsen Protesten führen, ich hab mir vorgenommen es nicht persönlich zu nehmen. Außerdem gibts für sowas YouTube...


Ansonsten haben wir uns schon ganz gut eingespielt, jeden Tag ein bissi mehr :-)

Kommentare:

  1. Ich glaube, das ist ein typischer Fall von: Hättest du es vorher gehört, hättest du es nicht verstanden. ;) Von Aussen betrachtet, steht dir die Rolle Mum super gut und ich glaube auch, dass dein Sohnemann mehr als happy ist bei dir/euch.

    Das mit dem vernachlässigten Haushalt, DAS gehört aber nicht nur zu den Mutterfreuden/schwächen... DA kann ich auch mitreden, obwohl nur WE-Mum!

    Wir müssen redn... und sehen... damit ich mal mit einer nicht typischen Mum neugierige Fragen abhacken kann. Somit mach disch berait!

    LG dat mölchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Voi, i hätts echt net verstanden. Und jeden Tag gibts was Neues, das ist sooo irre! und eigentlich wunderschön.
      Der Haushalt, ja, naja, der war ja vor dem Mamisein schon ungeliebt, hab halt jetzt keine Zeit...das Baby will kuscheln ;-)

      Löschen