Mittwoch, 20. April 2016

Sonnenanbeter

Endlich brauchbares Wetter. Die nackten Füßchen in die Sonne schmeissen und genießen.

Viel gibts vom Garten noch nicht zu berichten. Der Zwerg und ich haben seinem Paps beim Rasenmähen zugesehen, war lässig, viel besser, als selbst zu mähen. 



Danach hab ich mein Geburtstagsgeschenk umgetopft, die kleine Tanne wird mal groß, noch weiß ich aber nicht wohin damit. Bis es soweit ist gesellt sie sich zum Blutahorn und der Zypresse, ebenso alles zukünftige Bewohner des gemütshandwerklichen Gartens (ist das grammatikalisch korrekt?), alles Geschenke von lieben Menschen.


Irgendwie hab ich einen Tick entwickelt (naaaaa, net noch einer), dass ich in jedes Töpfchen so ein Aufpasser-Element reinsetzen muss, mmmhhh. Oder ich kauf einfach nur gern nur Dekozeug und hab einen Grund gefunden diese Sucht zu rechtfertigen, kann auch sein.



Auf jeden Fall wird der zauberhafte Frühlingsbeginn durch und durch ausgekostet. Ein paar Pflanzis können noch besorgt werden, ich denke an Steinkraut und Männertreu, dann wird ein bissl was gesetzt, um ein bissl Farbe in den hinteren Bereich zu bringen. Eine etwas undankbare Stelle, aber eine Platzierung, die relativ wenig durch Baggerarbeiten oder dergleichen gefährdet ist und somit bestückt werden kann.

Noch dazu eins meiner Lieblingsplätzchen, weil man hier komplett ungestört ist, nicht zuletzt dank des Erdhaufens, vielleicht tu ich ihm ja unrecht? :-)

In Planung ist heuer die Fassade und die Garage, haben also noch genug vor. Und bis zum Startschuss wird alles so wies ist genossen.

Alles Liebe

Kommentare:

  1. Sieht seeeehr chillig aus... Ich wär jetzt auch gerne auf der Gartenliege.
    Baut doch Gras an hinterm Haus! ;)

    Genießt die Sonne und den Tag.
    LG des mölchen

    AntwortenLöschen
  2. Aja, Gras hinterm Haus ... :-)

    AntwortenLöschen