Donnerstag, 13. August 2015

Alles Ingwer ... die Zweite

Noch immer beflügelt vom Ingwer-Bier (hier hab ich ja schon davon geschwärmt) und auf der Suche nach gesichertem Nachschub bin ich im Internet auf einige Rezepte gestoßen, einen Ingwerdrink selbst zu machen. Nichts leichter als das!


Die Zutaten sind mehr als simpel zu besorgen: Zitronen (hier 5 Stück), eine Knolle Ingwer (das sind ca 20dag), braunen Zucker und was noch fehlt auf dem Bildchen ist Mineralwasser, dass ein bissl Sprudel in die Mischung kommt.


Ich hab den Ingwer geraspelt und in etwas 5 EL Zucker dazu gegeben. Wer das Rezept von Jamie Oliver gelesen hat wird noch dazu inspiriert, einige Zitronen zu häuten und zwecks Aromen vorweg hinzuzufügen - ich steh auf Jamie, also hab ich das gemacht! Anschließend hab ich noch 4 Zitronen ausgepresst und den Saft dazu gegeben. 


Das ganze Gepansche wird zerdrückt und zermatscht. Anschließend hab ich mittels Eigenkreation aus Ermangelung eines groben Siebes das Gemisch in ein Nudelsieb mit untergestelltem Topf laufen lassen. Die Flüssigkeit hab ich mit guten 1,5 Litern Mineralwasser aufgefüllt. 


Da mir das Ganze aber viel zu scharf war, ich aber keinen Zucker mehr dazugeben wollte hab ich 2-3mal mit flüssigem Süßstoff nachgeholfen und bei jedem Gläschen nochmal mit einem Verhältnis von ca 2:1 mit Mineralwasser aufgespritzt. 

Für mich ists ein tolles, erfrischendes Getränk und auf jeden Fall bringts Abwechslung rein in die ganze Wassertrinkerei bei den derzeitigen Hitzen draussen.

Und wohin mit den Resten?


Ich schmeiss ungern was weg, ja auch bei solchen Resten wehr ich mich, denn dem Geruch nach war da noch irre viel Geschmack drin. Also nochmal ne Zitrone ausgepresst, 2 weitere EL Zucker drauf und eine Nacht im Kühlschrank verbringen lassen. Das war am nächsten Tag dann schon sirupartig und war aufgespritzt auch nochmal ein Hammer!

So richtig nach Ingwerbier hats aber nicht geschmeckt, drum wird da sicher noch so manch weiteres Rezept ausprobiert. Vielleicht ja dann tatsächlich mal eins mit Trockengerm, mal sehen.

Bis bald

Kommentare:

  1. Ich finds klasse!!! Die Resterlverwertung sieht bei dir immer sooo gschmackig aus, dass ich es auch probieren würde ;)!

    Ich freu mich auf den weiteren Versuch und plündere bis dort hin den Metro bei Ginger beer. :)

    LG die Berghöfler!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds klasse!!! Die Resterlverwertung sieht bei dir immer sooo gschmackig aus, dass ich es auch probieren würde ;)!

    Ich freu mich auf den weiteren Versuch und plündere bis dort hin den Metro bei Ginger beer. :)

    LG die Berghöfler!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine interessante Resteverwertung ;)) Und es ist erfrischend?! Ich kenne Ingwer nur als Heißgetränk und das wärmt prima von innen.. guck verlegen! Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds sehr erfrischend, die Schärfe vom Ingwer zusammen mit den Zitronen - gleich ob heiß oder kalt :-) und stimmt, auf die wärmende Variante freu ich mich auch schon wieder. Viele liebe Grüße

      Löschen