Donnerstag, 9. Januar 2014

die Arbeitswelt

...hat mich wieder, dementsprechend selten komm ich dazu, die Stricknadeln zu schwingen. Aber zumindest die Stulpen konnte ich fertig bringen, jetzt hab ich kein kaltes Händchen mehr morgens im Auto. 


Derzeit dreht sich bei mir alles wieder mehr ums Essen und zubereiten, möchte mich zumindest unter der Woche wieder daran versuchen, mich vegan zu ernähren. Hab das letztes Jahr schon mal ein bissl versucht und es hat mir sehr gut getan (Kopfweh weg, Trägheit weg, ein paar Kilos weg,...) Drum gabs heut Sauerkraut-Tofu-Bratlinge, also "vegane Laberl", etwas abgewandelt, aber ähnlich diesem Rezept.

Ich hoff, ich bleib dran, aber noch machts Spaß. 

Kommentare:

  1. Halli, hallo
    freu mich das Du Dich als neue Leserin eingetragen hast , und herzlich willkommen im Bloggerland, wie ich gelesen habe bist Du auch aus NÖ wie ich.
    Freu mich schon drauf mehr von Dir zu lesen.
    Schick Dir ganz liebe Grüße
    Bis bald
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Servus, mei, grad eben hab i meinen Blognamen geändert, weil ich mir dachte, dass ich eh noch "allein" hier bin und dann les ich deinen lieben Kommentar. Ich hoff, du findest mich trotzdem noch, ich freu mich auf jeden Fall irrsinnig, dass du vorbeigeschaut hast.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. ohhh die Stulpen sind ja wunder wunder schön! Wie du ja weisst hab ichs nicht so mit Wolle und Co (leider)... Was nicht heißt, dass ich es noch nie versucht hätte. Meine Werke sehen nur meist aus wie kraut und rüben, so dass sie es nie in meinem Blog schaffen :D
    Deine Werke hingegen sind wirklich grandios! Weiter so!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin dafür verknallt in deinen Rock, ein Wahnsinn! Die Farben, der Schnitt, zum dahin schmelzen. Was freu ich mich schon, wenn ich mal mein eigenes Bastelzimmer und dazugehöriger Nähmaschine hab. Und auch vielen lieben Dank für die tolle Idee mit dem Rezeptbuch zur Hochzeit, die nehm ichmir auch mit :-)

      Löschen